*
Logo
blockHeaderEditIcon

                                                                    

Ratsherr Simmen
blockHeaderEditIcon
Lucian Simmen
blockHeaderEditIcon

Ratsherr Simmen kauft das Haus

Der Skandal um Hieronimus Salis, "der s.Z. in Chur grosse Sensation erregte", hatte zur Folge, dass das Haus auf dem Sand verkauft werden musste. Das Haus wurde zur Konkursmasse geschlagen, obwohl Hieronimus nur ein kleiner Anteil daran zugestanden hatte. An der Gant vom 7.1.1886 erstand Ratsherr Luzius Simmen – nota bene ein direkter Vorgesetzter des ehemaligen Ratsschreibers Hieronimus Salis – das Haus Salis auf dem Sand zum Preis von Fr. 51'000.--, allerdings nicht als Wohnhaus, sondern als Investition und Altersvorsorge.

Kurz nach dem Kauf gewährte er seinem Sohn Lucian einen Erbvorbezug über 60'000 Franken, bestehend im Haus auf dem Sand plus 10'000 Franken, welche dieser den Eltern mit 4% verzinsen musste.

Kontakt martin+brigitta
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail